Weblogs

Bild des/r Benutzers/in Kerstin Seeger

Hambacher Forst retten – Kohlewahnsinn stoppen – Rodung 2018/19 verhindern

Der Stromkonzern RWE will den Hambacher Forst abholzen, um Braunkohle zu fördern. Und das obwohl Deutschland den Kohleausstieg will. Aktivist*innen versuchen schon seit Jahren, das zu verhindern. Jede*r kann etwas tun.

Seit 2012 besetzen Aktivitst*innen den Wald, über die Jahre haben sie zwischen 30 und 60 Baumhäuser errichtet. Am 14. Oktober will RWE jedoch Wald roden – die Baumhäuser samt Aktivisten müssen also weg. Die Polizei räumt den Wald.

„Wir kämpfen nicht für uns, sondern für alle“

Bild des/r Benutzers/in duckwing

zunehmend ernste Situation unseres Planeten

Ich moechte auf die zunehmend ernste Situation unseres Planeten Erde aufmerksam machen durch Kenntnisnahme folgender Artikel. Aufgrund des Netzwerkes von Transition Town koennen mehr und mehr Menschen erreicht werden!

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimaerwaermung-eisdecke-groenlands-schmilzt-schneller-a-431289.html

http://geohorizon.de/2018/06/13/weitere-ursachen-von-sauerstoffverlust-der-ozeane-identifiziert/

https://www.weather-modification-journal.de/t%C3%B6dliche-kosmische-uv-c-strahlung-erreicht-die-erdoberfl%C3%A4che-prof-claudia-von-werlhof/

Bild des/r Benutzers/in Anita Horn

Suche Transition Towner oder nachhaltige Nachbarschaft in Köln

Liebe alle, liebeTransition Town-Mitwirkende, liebe Lastenradfahrer und Co - ich suche für ein Radio-Feature in WDR5 eine Kölner Nachbarschafts-Initiative, eine Siedlung, Freunde einer WG, die sich mit dem Earth Overshoot Day befassen und mit gutem Beispiel voran gehen. Menschen, die aktiv sind, gemeinsam Blumen und Gemüse säen, Autos teilen, Elektrogeräte raparieren und gemeinschaftlich so nachhaltig wie möglich leben. Wer kennt wen? Das Projekt "Nachhaltigkeit" läuft in WDR5 das ganze Jahr über, jeden Monat widmen wir uns einem anderen Schwerpunktthema.

Bild des/r Benutzers/in Katharina Ebinger

Ein gutes Leben für alle! Neues Suffizienz-Poster erschienen

Die Broschüre „Ein gutes Leben für alle! Eine Einführung in Suffizienz“ von BUNDjugend und BUND Baden-Württemberg wurde kürzlich durch ein Poster mit einer Sketchnote und einem Wimmelbild ergänzt. Das Poster unterstützt einen Einstieg in die Thematik bei Workshops, Infoständen und Co.

Was ist eine Sketchnote?

Bild des/r Benutzers/in Petra

Ökologie und Klimapolitik

Es ist an der Zeit, dass wir nicht nur in die Luft gucken, sondern unsere Aufmerksamkeit auch wieder auf den Boden richten. Die Erde hat Fieber. Als Ursache wird vorrangig der Anstieg des CO2 benannt. Was ich bisher bei der öffentlichen Diskussion vermisse, ist der ganzheitliche Ansatz.

Bild des/r Benutzers/in Sylvia G-K

Servus miteinander!

Ich freue mich jetzt auch ein Teil dieser tollen Bewegung zu sein.

Mein Thema, wo ich bei Bedarf gerne mit Tips und Tricks weiterhelfe ist die Eigenwahrnehmung und Gedanken-Neukonditionierung. Warum ist die Eigenwahrnehmung, inkl. gedanklicher und emotionaler Reflektion für mich so wichtig?

Bild des/r Benutzers/in Petra

Eigenverantwortung

Was hat der Klimawandel mit meinem eigenen Verhalten zu tun? Ist der Anstieg der CO2-Konzentration Ursache oder Symptom des Klimawandels?

Bild des/r Benutzers/in Holger Hüttemann

1.000 Feste für Deutschlands Nachbarschaften – Tag der Nachbarn am 25. Mai 2018

Transition Town Bielefeld wird diesen Tag zum Anlaß nehmen, die erstmalig eigenen Räume mit einer Baustellenparty zu eröffnen und mit den Nachbarn ins Gespräch zu kommen. Vielleicht ist es auch etwas für andere Transition-Initiativen.

Tausend Feste für alle! Am 25. Mai 2018 feiern wir tausend Feste überall in Deutschlands Nachbarschaften. Menschen treffen sich in ihren Vierteln, um gemeinsam zu feiern und sich besser kennenzulernen. Der Tag der Nachbarn wird initiiert von der nebenan.de Stiftung, die jeden einzelnen Nachbarn aufruft, an einem Fest teilzunehmen oder ein eigenes zu veranstalten.

Seiten