Transition Newsletter

Hier findet ihr unsere Newsletter. Abonnieren könnt ihr ihn hier.

Wir freuen uns auf Eure Themen, auf Euer Feedback, auf Euer mitMACHEN.
Erscheinungstermine sind alle zwei Monate (in den ungeraden Monaten) am zweiten Montag im Monat eingeplant, also z.B. am 12.11., am 14.1., am 11.3. etc. Kleine Verschiebungen oder Sonder-News kann es natürlich geben... 
"Redaktionsschluss" ist ca. eine Woche vorher - also am ersten Montag im ungeraden Monat (wird nicht ganz streng genommen, aber irgendwann muss man die Inhalte finalisieren und ggf. noch abstimmen, und dann hoffentlich ohne ständige last-minute-Änderungen "zusammenbauen". Dafür ist eben auch noch etwas Zeit nötig.)   

mitMACHEN ist ganz einfach:

Eintrag ins Pad auf wechange, oder E-Mail ans Redaktionspostfach redaktion [at] transition-initiativen.org - Idee und Textbaustein (inkl. Link, wenn vorhanden).

Und: Wer Lust hat, ist herzlich eingeladen, zum Reinschnuppern auch an telefonischen Redaktionskonferenzen teilzunehmen (als Telefonkonferenz, ca. 1 Stunde, ca. alle 2 Monate). Zur Terminfindung geht’s hier entlang (wechange-Doodle).

Kriterien für Newsletter-Inhalte:

- Überregionale Information: Was läuft in der Transition Landschaft – national, international, Infos zu übergeordneten Projekten
- Zielgruppe und Bezug zum Thema Transition entsprechend der Charta
- Beitrag zu Wissenstransfer, Erfolgsgeschichte, Tipps & Tricks, Vernetzung, voneinander lernen, Portraits einzelner Inis
- Hilfreiche Ressource für möglichst viele: Trainings, Fördermöglichkeiten, Digitales, fachliche Impulse (auch Hinweise auf interessante Bücher, Artikel, Websites)
- Überregionale Veranstaltung für überregionale Zielgruppe – Veranstaltungen bevorzugt von Transition Netzwerk e.V., Vernetzungstreffen, Trainings, …

(Archiv: Newsletter vor Mai 2017 findet ihr hier.)

 

Voilà - die Newsletter-Ausgaben des Transition Netzwerks:

 

Einladung zum nächsten Transition-Netzwerk-Zukunfts-Call

Herzliche Einladung zum nächsten Vernetzungs-Treffen der deutschsprachigen Transition-Initiativen im virtuellen Raum am 1. Juli um 17.30Uhr

Liebe Transition-Aktive im deutschsprachigen Raum,

Kleine Erinnerung: Gemeinsam Zukunft gestalten

Liebe Transition Aktive,  

Mitte Mai haben wir Euch einen Einladungs-Newsletter gesendet, hier nochmal eine kleine Erinnerung:

Einladung: Gemeinsam unsere Zukunft gestalten

Liebe Transition Aktive,  

Veränderung liegt in der Luft, das ist offensichtlich. Wohin die Reise geht ,scheint aber noch völlig offen. Was heißt das für uns als Transition Netzwerk? Wir haben in den nächsten Wochen gleich zwei Mal Gelegenheit, das im Austausch mit Anderen zu ergründen und auch selbst Zeichen zu setzen, aber der Reihe nach.

Wie geht es mit dem Transition Netzwerk im deutschsprachigen Raum weiter?

Liebe Transition Initiative und Transition-Freund*in,

wenn du diese Nachricht bekommst, bist du Teil der weltweiten Transition-Bewegung! Yeah. 
Wir hoffen sehr, Du bist in diesen Zeiten gesund und frei von existentieller Not.
Gerade JETZT möchten wir dich zum Mitdenken einladen.

Mit Kopf Herz und Hand

Wird dieser Newsletter in Eurem E-Mail-Programm nicht leserlich angezeigt, bitte gerne zur "schönen" Webansicht auf www.transition-initiativen.de/newsletter wechseln. (Empfehlung!)

Liebe Transition-Interessierte und Engagierte,

momentan ändern viele Menschen Ihr Leben, um sich und andere zu schützen. Auch unsere Pläne in den Transition Initiativen werden durcheinandergewirbelt. Wir sagen lang geplante Veranstaltungen und auch unsere internen Treffen ab. Das kann ziemlich frustrierend sein.

Wenn man einen Schritt zurücktritt, kann man sich nur die Augen reiben: Innerhalb kürzester Zeit ist die Menschheit plötzlich fähig umfassend auf eine globale Herausforderung zu reagieren! Und es gibt viele kleine und große positive Geschichten:

Junge Menschen bleiben zu Hause, um ältere und gefährdete Personengruppen zu schützen. Nachbarn finden sich zusammen, um einander zu helfen. Delfine werden wieder gesichtet, wo sie längst vertrieben waren. Es wird verstärkt über wirtschaftliche Solidarität und auch über lokale Produktion nachgedacht...

All diese Themen erinnern an unsere Ideen der Transition Initiativen. Gemeinschaftlichkeit, Resilienz (lokale Widerstandsfähigkeit), lokale und selbstbestimme (Lebensmittel-)Produktion, Mobilität oder Energie – genau das sind unsere Themen!

Vielleicht kann ja diese Katastrophe - so schlimm sie zweifelsohne ist - ein Katalysator für den dringend nötigen Wandel sein? Dinge, die bisher unmöglich schienen, passieren jetzt rasend schnell. Wir haben die Chance, die Diskussion zu erweitern und den Transfer auf globale Handlungsfelder im Sinne der sozial-ökologischen Transformation hinzukriegen.   

Bleibt mit Kopf, Herz und Hand aktiv! Ganz nach dem Transition-Motto #einfachjetztmachen, gibt es viele Möglichkeiten. Das zeigt auch dieser Newsletter mit einem bunten Kopf-Herz-Hand-Strauß. Jede und jeder von uns kann seinen Teil beitragen, die sozial-ökologische Transformation voranzutreiben. Danke, dass Du dabei bist. 

Ich freue mich schon wieder auf Veranstaltungen und Begegnung "zum Anfassen". Bis dahin bin ich dankbar über die vielen online-Begegnungen, die ich derzeit habe und die vielen Ideen, die gerade entwickelt werden, um weiterhin aktiv und verbunden zu bleiben.

Wir wünschen dir und deinen Lieben Gesundheit und frohen Mut!    
Kerstin und Euer Transition Netzwerk e.V.

P.S. Ihr habt Themen, Hinweise oder Feedback? Ihr möchtet beim Newsletter einfach mal mitmachen? Bitte schreibt ans Redaktionspostfach: redaktion [at] transition-initiativen.org

Zuhause im Neuen Jahr

Wird dieser Newsletter in Eurem E-Mail-Programm nicht leserlich angezeigt, bitte gerne zur "schönen" Webansicht auf www.transition-initiativen.de/newsletter wechseln.

Liebe Transition-Interessierte und Engagierte,

gleich ganz oben auf transitionnetwork.org, der Homepage von Transition International kann man lesen, was das Transition Netzwerk ist: "A movement of communities coming together to reimagine and rebuild our world" - Eine Bewegung von Gemeinschaften, die zusammenkommen, um unsere Welt neu zu erfinden und neu aufzubauen.

Wieder einmal war mir klar: Hier bin ich zuhause. Ein gutes Gefühl.

Euch allen ein gutes Ankommen im Neuen Jahr mit kleinen und großen Schritten für eine neue, bessere Welt.
Kerstin und Euer Transition Netzwerk e.V.

Bescherung

Wird dieser Newsletter in Eurem E-Mail-Programm nicht leserlich angezeigt, bitte gerne zur "schönen" Webansicht auf www.transition-initiativen.de/newsletter wechseln.

Liebe Transition-Interessierte und Engagierte,

Wow! Für diesen Newsletter sind tolle Beiträge im Redaktionspostfach gelandet. Einfach so. Fast als wäre es schon Weihnachten... Vielen, vielen Dank dafür.  

Geschenkt wurden uns: Gute Geschichten aus Marburg, Bonn und Bayreuth! Außerdem Crowdfunding- und Aktions-Ideen, ein Kommentar und eine Reflektion. Für kalte Abende ist auch ein Filmtipp dabei.  

Ganz viele Glühwein-Vorfreudige-Grüße
von Kerstin, David und Eurem Transition Netzwerk e.V.

Seiten

RSS - Transition Newsletter abonnieren