Herzlich Willkommen auf unserer Website

Wir fangen einfach mal an. Der Wandel ist möglich …

Unter dem Motto „Einfach. Jetzt. Machen“ erproben wir in lokalen Transition Initiativen, wie wir anders und besser leben können. Wir wollen besser als bisher mit dieser Erde umgehen. Wir wollen besser für die Menschen sorgen und für uns selbst. Wir wollen weniger abhängig von fossilen Rohstoffen werden. Und wir wollen klimafreundlich und enkeltauglich leben. Wir starten diesen Wandel mit Kopf, Herz und Hand  - und natürlich gemeinsam mit vielen anderen bürgerschaftlichen Bewegungen. Unsere Erfahrungen teilen wir hier. Ihr seid herzlich eingeladen, mitzumachen!

Aktuelles aus der Transition-Welt

Unterstützung für die „Fridays for Future“-Bewegung

„Why should I be studying for a future that soon may be no more, when no one is doing anything to save that future?” Der voranschreitende Klimawandel und der Umstand, dass von politischer Seite viel zu wenig getan wird, um die Erderwärmung aufzuhalten, veranlasste letzten Sommer die damals 15-jährige Schwedin Greta Thunberg zu diesem Gedanken und führte zu einem Entschluss: Am 20. August fing sie an, freitags die Schule zu schwänzen, um stattdessen vor dem schwedischen Reichstag für Klimaschutz zu demonstrieren.  Neben vielerlei Kritik braucht und erhält die Jugendbewegung Solidarität und Rückendeckung! Weiter lesen...

Volksbegehren war ein großer Erfolg - Ansteckungs-Kraft aus Bayern!

Das bayerische Volksbegehren „Schutz der Artenvielfalt“ war ein riesiger Erfolg: Mehr als 18,4 Prozent der bayerischen Wahlberechtigten haben sich für das Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt eingetragen – zehn Prozent wären nötig gewesen. Noch nie haben sich so viele Menschen in Bayern an einem Volksbegehren beteiligt. Die Politik muss sich mit dem Thema befassen. Weiter lesen...

Noch 20 Jahre Kohlekraft – von einem gesellschaftlichen Konsens kann keine Rede sein!

Die deutsche Kohlekommission kommt zu einem ernüchternden Ergebnis: Kurzfristig werden nur Kraftwerke reduziert, die sowieso abgeschaltet werden sollten oder noch nie in Betrieb waren. Der endgültige Kohleausstieg soll sich dann bis 2038 hinziehen. Zusätzlich werden Milliarden-Entschädigungen an die Kohlekonzerne fließen. Aktionstermine in ganz Deutschland! Weiter lesen...

 

Neues von den Transition Trainings

Unser bewährtes Training "Werkzeuge des Wandels" entwickeln die Trainer*innen weiter zum Regionaltraining. Darin wird zusammen mit Akteuren aus der Region praktische Erfahrungen zu Lösungsansätzen ausgetauscht. Mehr über die Kurse unter www.transition-training.de

 

Was findest Du hier?

Über uns?

Dies ist die Website des deutschen Transition Netzwerks. Sie ist